top of page

Kino am Kocher - Andere Filme anders zeigen

Das Kino am Kocher ist zusammen mit einer Musikschule und dem Theater der Stadt Aalen eine Symbiose mit der Tagungs- und Eventbranche im Kulturbahnhof Aalen - kurz Kubaa - eingegangen und bespielt seit 2019 mit einem anspruchsvollen Programm ihr ehrenamtlich geführtes Kino in einem elegant renovierten alten Bahnhof. Die 2006 gegründete Genossenschaft ist die erste Kulturgenossenschaft Deutschlands mit über 600 Genossinnen und Genossen.


Das mit einer Programmgruppe basisch demokratisch kuratierte Arthouseprogramm wird durch Sonderveranstaltungen wie Benefizkonzerte komplettiert und weist die Besonderheit einer Vielzahl von regionalen partnerschaftlichen Kooperationen auf. Mittwochs finden die Filmvorführungen mit den Partnern statt - und diese reichen von jungen Künstlerkollektiven über Institutionen, die sich für Teilhabe einsetzen bis hin zum Kunstverein Aalen und sind dementsprechend vielseitig und bringen häufig ihr eigenes Publikum mit ins Haus.


Wir trafen die Vorstände der Genossenschaft Sabine Heusel, Walter Heichel, und Jürgen Volmer in entspannter Atmosphäre zu einem inspirierenden Gespräch über Kinoprogramme, Abläufe und Strukturen sowie die Klippen der Regionalpolitik, das nur aus einem einzigen Grund ein Ende finden musste: durch die Notwendigkeit, unseren Zug in Stuttgart zeitgerecht zu erreichen.







Comentarios


bottom of page